Info des BMF vom 20.01.2011, BMF-010302/0003-IV/8/2011 gültig ab 20.01.2011

IRAN - Embargo; Übersicht der Iran-Embargo-Güter

1. Rechtsgrundlage

Das Iran-Embargo wurde mit der seit 27. Oktober 2010 in Geltung stehenden Verordnung (EU) Nr. 961/2010 neu geregelt (Die Vorgängerverordnung (EG) Nr. 423/2007 trat mit allen Anhängen zur Gänze außer Kraft).

2. Taric

Im Taric wurde dieser Rechtsänderung nur teilweise Rechnung getragen, indem nur die Anhänge III und VI der neuen Verordnung eingearbeitet wurden, nicht aber die Anhänge I, II und IV; stattdessen blieben die Anhänge I und IA der Vorgängerverordnung (EG) Nr. 423/2007 samt Hinweis auf diese Rechtsnorm erhalten).

3. Ausfuhrverbote

Für die Ausfuhr von Gütern in den Iran sind daher die Angaben im Taric derart anzuzwenden, dass die Anführung von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck und die iran-spezifischen Angaben für die betroffenen Güter aus beiden Gruppen ein Ausfuhrverbot bewirken, es sei denn, es kann für die Güter eine gültige Ausfuhrgenehmigung für das Iran-Embargo oder eine Erklärung, dass die Güter nicht dem Embargo unterliegen (= e-Zoll-Codierung "Y920") vorgelegt bzw. abgegeben werden.

Für die Kategorien 5A001, 5A002, 5B001, 5B002, 5D001, 5D002, 5E001 und 5E001 aus der Kategorie 5 "Telekommunikation und Informationssicherheit" der Gemeinschaftsregelung für die Kontrolle der Ausfuhr, der Verbringung, der Vermittlung und der Durchfuhr von Gütern mit doppeltem Verwendungszweck ist eine Ausfuhrgenehmigung nach dieser Rechtsnorm ausreichend.

Auf die Finanzdokumentation Außenhandelsrecht, AH-2616, Fassung vom 1. Dezember 2010, wird hingewiesen.

4. Übersicht der Iran-Embargo-Güter enthaltenden Kapitel der Kombinierten Nomenklatur

Die Übersicht in der nachfolgenden Tabelle stellt eine Orientierungshilfe dar und kann die in der Verordnung (EU) Nr. 961/2010 enthaltenen Bestimmungen in keiner wie immer gearteten Weise abändern.


x0

x1

x2

x3

x4

x5

x6

x7

x8

x9


0x

X










0x

1x











1x

2x






VI, 1)

I, II

VI, 2)

I, II, VI

I, II, III, VI

2x

3x

I


I, VI


I, VI


I, II, III

I, II, IV

I, VI

I, II, III, IV

3x

4x










I, II, III, IV

4x

5x





I, II

I, II

I, II



I, II

5x

6x


III

I, III

I, III

I, 3)

III, 4)



I, III

I, III

6x

7x

I, II, IV

I, II

I, II

I, III, VI

I, VI

I, II, VI

I, II, VI

X

I, II, 5)

I, 6)

7x

8x

I

I, II, IV

I, III, VI

VI, 7)

I, II, III, IV, VI

I, II, III, IV, VI

I, VI

I, III, VI

I, VI

I, VI

8x

9x

I, II, III, IV, VI



I, II, III


I, 8)





9x


x0

x1

x2

x3

x4

x5

x6

x7

x8

x9


Anwendungshinweise zur Tabelle


x0

x1

x2

x3

x4

x5

x6

x7

x8

x9


0x











0x

1x











1x

2x






VI





2x

VI

Das Kapitel 25 ist in der Übersicht gekennzeichnet und enthält Güter aus dem Anhang VI der Verordnung (EU) Nr. 961/2010.

1) Kapitel 25 nur HS-Position 2523

2) Kapitel 27 nur HS-Position 2710

3) Kapitel 64 nur HS-Position 6401

4) Kapitel 65 nur HS-Position 6506

5) Kapitel 78 nur HS-Position 7806

6) Kapitel 79 nur HS-Position 7907

7) Kapitel 83 nur HS-Position 8307

8) Kapitel 94 nur HS-Position 9405

Bundesministerium für Finanzen, 20. Jänner 2011