Info FB ESt des BMF vom 18.07.2014, SZK-010203/0255-ESt/2014 gültig ab 18.07.2014

Hinweis zur Erfassung von Grundstücksveräußerungen in FinanzOnline bei gemischt (betrieblich und privat) verwendeten Grundstücken

Im Falle der Veräußerung eines Grundstückes, das sowohl betrieblich als auch privat genutzt wurde, ist in FinanzOnline immer "Einkünfte aus Gewerbebetrieb" anzukreuzen, da nicht zwei Einkunftsarten gewählt werden können. Da die Entrichtung der ImmoESt in Bezug auf den betrieblich genutzten Grundstücksteil keine Abgeltungswirkung entfaltet, erfolgt die Richtigstellung im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung durch Erfassung des Veräußerungsvorganges im Rahmen der jeweiligen betrieblichen Einkunftsart bzw. im Rahmen des § 30 EStG 1988.

Bundesministerium für Finanzen, 18. Juli 2014